Elektrotherapie

Strom hilft Schmerzen zu Lindern!

Bioelektrizität ist im menschlichen Körper von zentraler Bedeutung: ohne Bioelektrizität könnte kein Nerv dem Zentralen Nervensystem eine Information übermitteln. Durch diese Bioimpulse unter Einfluss chemischer Reize werden in unserem Körper Bewegungen und Reaktionen gesteuert. Wird der Fluss der Impulse gestört, kann es im Körper zu Einschränkungen oder Veränderungen der Wahrnehmung und der Bewegung kommen.

Durch die Elektrotherapie können bei zu geringen Impulsen diese erhöht werden. Eine Schmerzlinderung wird in diesem Fall so behandelt, dass eine Stromform und Applikation gewählt wird, die den überreizten Impuls verringert und so analgesierend (schmerzlindernd) wirkt. Bei einer Stimulation werden nieder- oder mittelfrequente Ströme angewandt, die eine Kräftigung, Koordinationsverbesserung und Bewegungsbahnung zur Folge haben. Bei Hochfrequenztherapien wie Kurzwelle, Dezimeterwelle oder Mikrowelle werden durch Tiefenerwärmung die Verbesserung der Dehn- und Reißfestigkeit von Muskeln und Bindegewebe erreicht. Die Tiefenerwärmung eignet sich, um tiefliegende und schlecht von außen zu erreichende Zonen mit Mehrdurchblutung und diesbezüglichen Reaktionen zu beeinflussen.

Elektrostimulation
Anwendung

Haben Sie Fragen zur Elektrotherapie?

Dann hinterlassen Sie uns hier Ihre Frage oder vereinbaren Sie direkt einen Termin, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen!